Grüsse aus Bella Italia

Die Leistungsgruppen 1 und 2 hat es in diesen Osterferien nach Lignano Sabbiadoro, einem Badeort an der italienischen Adria-Küste verschlagen. Cheftrainer Dimi G. in Begleitung von Annabell R. brachen am frühen Karfreitagmorgen mit 18 Schwimmerinnen und Schwimmern in den Süden auf. Täglich stehen zwei mal zwei Stunden Wassertraining auf der 50m Bahn auf dem Programm. Dazu kommen Athletik-Training, Laufeinheiten und viel Dehnen. Natürlich darf auch der Spass nicht zu kurz kommen, ausreichend Gelegenheiten dazu gibt es zum Beispiel am nahegelegenen Strand beim Beachvolleyball. Der geplante Ausflug am Ruhetag nach Venedig fiel aber wegen eines Adria-Tiefs buchstäblich ins Wasser, aber das sind die jungen Schwimmer ja gewohnt. Das Trainingslager gibt dem Trainergespann die Möglichkeit auch sehr individuell auf die einzelnen Schwimmer einzugehen, Stärken weiter herauszuarbeiten und Schwächen zu beseitigen. Sowohl für die Schwimmer als auch für die Trainer war Lignano auch ein guter Ort sich mit anderen Schwimmvereinen auszutauschen, schliesslich waren dort auch Vereine teils aus der Nachbarschaft wie Bad Tölz und Lohhof, aber auch aus Regensburg, Mainz und Mittelfranken sowie aus der Schweiz zu Gast. Eine schöne Gelegenheit, sich abseits von Wettkämpfen auch mal näher kennenzulernen.

 

Drucken